ZEISS IKON CONTINA 527/24

Hersteller ZEISS Kamerawerk Stuttgart
Modell Contina II 527/24
Filmformat 24 x 36 mm, Kleinbildfilm 135
Baujahr etwa 1956-1958
Objektiv Hersteller
Modell
ZEISS ?
Novicar Anastigmat 1:2,8/45 mm
Verschluss Prontor SVS 1" - 1/300 und "B"
zusätzlich Selbstauslöser
Belichtungsmessung eingebaut-ungekuppelt
Fokussierung Manuell, 1,0 m - unendlich
Blitzanschluss Blitzschuh ohne Mittenkontakt
PC-Buchse an der Standarte unten links
Die Contina 527/24 gab es mit dem Novar 3,5/45 mm und mit diesem links abgebildeten Novicar Anastigmat 2,8/45 mm. Sie kostete damals 225 Deutsche Mark. Wer Hersteller von dem Novicar Anastigmat war, konnte ich bislang nicht erfahren. Deshalb habe ich oben in der tabellarischen Vorstelleung ein Fragezeichen gesetzt.
Sie ist unglaublich stabil und präzise. Es ist eine vortreffliche "Immer Dabei Kamera". Für das Handschuhfach etwa.
Nachdem ich mal eine repariert habe, habe ich mir auch eine angeschafft. In unserem Familienbesitz gabe es auch mal eine Contina in den Sechsziger Jahren.
Alle Technik ist eigentlich oben, aber unter dem Boden befindet sich etwas Mechanik für den Auslöser.
Hinter der kleinen runden Kappe am oberen Gehäuse sitzt eine Schraube für die Feinjustierung des Belichtungsmessers. Der Rückspulknopf kommt einem beim Zurückdrehen etwas entgegen, sehr schön gelöst.
Ab hier jetzt 3 Bilder von der Kamera, die ich einmal repariert habe. Hier der geöffnete Prontor-SVS-Verschluss von Alfred Gauthier. Gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingsverschlüssen beim Instandsetzen. Aber wenn er einmal läuft ist er sehr robust.
Die besagte Contina musste aufwändig zerlegt werden, denn die Blendenlamellen waren verklebt, kurz vorm Abreißen. Neben der vollständigen Zerlegung des Verschlusses mußte dann die Standarte ab, um die Verschlussspannung wieder einstellen zu können.
Die Standarte von der Rückseite. Links etwas Kabel für die Biltzbuchse, rechts Gestänge vom Auslöser. Der Druck auf den Auslöser wird über eine Stange bis nach unten geführt, dort über eine Wippe umgelenkt und dann über die nächste Stange mit Justiermöglichkeit zum Verschluss geführt.

zur Übersicht